Grafik zeigt von links nach rechts mit Pfeilen: Shopware 5 wird mithilfe von synQup (in der Mitte) zu Shopware 6 migriert

Bereit für den Wandel?

synQup vereinfacht Ihre Shopware 6 Migration

Sie sind wahrscheinlich hier, weil Sie vor der Herausforderung stehen, Ihren Shop von Shopware 5 auf 6 zu migrieren. Keine Sorge, Sie sind nicht allein! Eine Shopware 6 Migration kann eine komplexe Aufgabe sein, aber wir sind hier, um Ihnen zu helfen. synQup bietet eine einzigartige Möglichkeit, mit Ihrem Shopware 5 Shop auf Shopware 6 zu wechseln. Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere iPaaS-Plattform Ihnen helfen kann, diesen Prozess maximal effizient zu gestalten.

Grafik zeigt von links nach rechts mit Pfeilen: Shopware 5 wird mithilfe von synQup (in der Mitte) zu Shopware 6 migriert

Umstieg Shopware 5 auf 6: Das gilt es zu beachten

Die Shopware 5 auf 6 Migration bringt ihre Herausforderungen mit sich und es gibt viele Punkte, die Sie bei einer Migration unbedingt beachten sollten. Das Migrationsprojekt erfordert daher eine gründliche Planung, Vorbereitung und Umsetzung, um sicherzustellen, dass der Prozess so reibungslos wie möglich verläuft und der neue Shopware 6 Shop den gewünschten Anforderungen entspricht. Folgende Themen müssen besondere Beachtung erfahren:

Migrationstiefe

Welche Daten können übertragen werden? In der Theorie bedeutet eine Migration von Shopware 5 auf Shopware 6 eine vollkommene Übertragung der Daten aus dem alten System in das neue. In der Praxis gibt es je nach Anbieter jedoch immense Unterschiede, welche Daten tatsächlich übertragen werden können. Hier gilt es ein Tool zu finden, das möglichst viele Ihrer vorhandenen Daten migrieren kann und nicht lediglich auf Basisdaten limitiert ist.

Datenmenge und Datenkomplexität

Wie viele Daten können übertragen werden? Eng verknüpft mit den Frage, welche Daten migriert werden sollen, ist auch die Frage nach dem Handling von großen Datenmengen. Vor allem für Unternehmen, die besonders viele und auch komplexe Datensätze bewegen müssen, sollte ein Anbieter gewählt werden, der damit umgehen kann.

Migrationsgeschwindigkeit

Wie schnell können die Daten übertragen werden? Auf dem Markt gibt es viele Anbieter, mit denen Sie die Migration von Shopware 5 auf 6 durchführen können. Dabei gibt es teils erhebliche Unterschiede in der Geschwindigkeit der Datenübertragung. Ein wichtiger Punkt, den Sie in den Entscheidungsprozess mit einfließen lassen sollten.

Plugin- und Core-Kompatibilität

Viele Plugins, die für Shopware 5 entwickelt wurden, stehen für Shopware 6 nicht mehr zur Verfügung. Daher ist es wichtig, zu prüfen, ob alle Plugins aus Ihrem Shopware 5 Shop auch für Shopware 6 existieren und gegebenenfalls passende Alternativen zu finden oder zu entwickeln. Ebenso muss beachtet werden, dass sich die Features von Shopware 5 und Shopware 6 grundlegend unterscheiden. Das Datenbankdesgin hat sich in Shopware komplett verändert.

Individualentwicklung

Enthält Ihr Shopware 5 Shop individuelle Entwicklungen, müssen auch diese für Ihren Shopware 6 Shop aktualisiert werden. Dies kann sowohl Codeänderungen als auch Anpassungen an der Datenstruktur umfassen.

Theme-Anpassungen

Da sich das Theme-System zwischen Shopware 5 und Shopware 6 vollkommen verändert hat, müssen bestehende Themes an die neue Version angepasst oder komplett neu erstellt werden. Hier gilt es sicherzustellen, dass das Erscheinungsbild und die Benutzererfahrung konsistent bleiben.

Insbesondere für Unternehmen mit großen Produktkatalogen oder individuellen Anpassungen kann die Migration eine echte Hürde darstellen. Ohne einen passenden Partner kann so aus einer vermeintlich simplen Migration schnell eine Mammutaufgabe werden. Wir kennen die Herausforderungen und haben eine Lösung entwickelt, die Ihnen hilft, sie zu überwinden:

Überzeugen Sie sich selbst!

Erfahren Sie, wie synQup individuelle Plugins und große Datenmengen mühelos bewältigt und Ihre Shopware 5 auf 6 Migration zum Erfolg macht. Kontaktieren Sie uns jetzt und sichern Sie sich eine kostenlose Demo-Vorführung!

Die einfache Lösung der Shopware 5 auf 6 Migration: synQup

synQup ist aus mehreren Gründen die perfekte Lösung für die Shopware 6 Migration. Gerne geben wir Ihnen einen kurzen Überblick, wie wir die verschiedenen Pain Points lösen.

Migrationstiefe

Im Vergleich zu anderen Migrationstools, unter anderem auch dem Migrationsassistenten von Shopware selbst, kann synQup einen Großteil der Daten aus Shopware 5 übertragen.
Kein anderes Tool auf dem Markt erreicht eine vergleichbare Migrationstiefe.

Als Migrationsgenie ist synQup in der Lage, eine Vielzahl von Datentypen problemlos zu migrieren, darunter beispielsweise Custom-Fields, eigene Entitäten, Kundengruppen, Produkt- und Variantendaten, Eigenschaften, Preise (inklusive kundenindividuellen Preisen), Rulebuilder Daten, Medien-Assets und sämtliche Attribute. Auch unterschiedliche Datenformate stellen den Shopware Connector von synQup vor keine Herausforderungen.

Datenmenge und Datenkomplexität

Je größer und komplexer die Daten, desto besser! Was für viele abschreckend klingt, ist genau der Bereich, in dem synQup sein volles Potenzial entfalten kann.

Um das ganze auch mal etwas greifbarer zu machen: Wir sprechen hier beispielsweise von Datenimporten von 30 Millionen Zeilen mit kundenspezifischen Preisen in einer Geschwindigkeit von unter 2 Stunden.

Migrationsgeschwindigkeit

Darüber hinaus zeichnet sich synQup durch seine starke Effizienz aus. Während die Shopware 5 auf 6 Migration für viele Tools mehrere Monate in Anspruch nehmen kann, lässt sich der Prozess mit synQup in nur wenigen Wochen oder sogar Tagen abschließen. Dies lässt sich vor allem auf die enorme Übertragungsgeschwindigkeit sowie die extreme Reduktion von manueller Datenpflege zurückführen.
Auch hier gilt: Kaum ein Tool auf dem Markt erreicht eine vergleichbare Migrationsgeschwindigkeit.

Plugin- und Core-Kompatibilität

synQup hilft Ihnen dabei, für sämtliche Plugins Ihres Shopware 5 Shops eine passende Alternative zu finden. Auch Neuentwicklungen sind für uns, vor allem durch unsere Partnerschaft mit einigen führenden Shopware Partnern wie beispielsweise der elio GmbH, jederzeit machbar.

Individualentwicklung

Oft enthalten Shopware 5 Shops individuelle Entwicklungen, sei es zur Integration spezifischer Funktionen oder zur Anpassung an spezielle Geschäftsprozesse. Mit synQup müssen Sie sich keine Sorgen machen – unsere Experten stehen bereit, um alle Ihre maßgeschneiderten Lösungen für Shopware 6 zu aktualisieren. Von kleinen Codeänderungen bis hin zu umfassenden Anpassungen an der Datenstruktur, wir kümmern uns darum, dass Ihre Individualentwicklungen reibungslos in Ihrem neuen Shop funktionieren.

Theme-Anpassungen

Das Theme-System von Shopware 6 unterscheidet sich grundlegend von Shopware 5, was eine Anpassung oder sogar Neuerstellung Ihrer bestehenden Themes erforderlich macht. Hier kommt synQup ins Spiel. Unsere erfahrenen Designer und Entwickler stehen Ihnen zur Seite, um sicherzustellen, dass das Erscheinungsbild und die Benutzererfahrung Ihres neuen Shopware 6 Shops Ihren Vorstellungen entsprechen. Ob Anpassungen an vorhandenen Themes oder die Entwicklung komplett neuer Designs – wir sorgen dafür, dass Ihr Shop einzigartig und ansprechend ist.

Starten Sie noch heute Ihre Shopware 6 Migration!

Mit synQup an Ihrer Seite meistern Sie den Umstieg von Shopware 5 auf 6. Kontaktieren Sie uns jetzt und lassen Sie uns gemeinsam Ihren Shop für die Zukunft rüsten!

So läuft die Shopware 6 Migration mit synQup ab

Von der Analyse der Anforderungen bis zur Umsetzung arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen und sorgen für eine reibungslose Migration auf Shopware 6. Eine Shopware 5 zu 6 Migration mit synQup läuft für gewöhnlich wie folgt ab:

Schritt 1

Requirement Engineering

Jede professionell durchgeführte Shopware 6 Migration beginnt zunächst mit einer Bestandsaufnahme. In einem ersten Schritt führen wir eine gründliche Analyse des Quell- und Zielsystems durch. Zuerst betrachten wir dabei das bestehende Shopware 5 Projekt inklusive aller Daten und Plugins.
Danach werfen wir einen Blick auf das neue Shopware 6 Projekt, um festzustellen, welche Funktionen aus dem Shopware 5 Projekt bereits vorhanden sind. Dies ist insofern relevant, dass Kunden oftmals die gleichen Funktionen auch in Shopware 6 nutzen möchten, diese jedoch aufgrund unterschiedlicher Datenfelder und Prozessketten anders aufgebaut sein können.

Schritt 2

Fahrplan

Nachdem wir das Requirement Engineering durchgeführt haben, erstellen wir einen detaillierten Fahrplan, wie die Daten von Shopware 5 auf 6 übertragen werden sollen. Dabei verwenden wir den synQup Flow Manager, um die Daten zu transportieren und entsprechend aufzubereiten beziehungsweise zu konvertieren.
Wir identifizieren auch die Schnittmenge der Daten, die nicht ohne Anpassungsaufwand übertragen werden können, wie zum Beispiel Einkaufsweltenseiten, und erstellen für diese Fälle ein individuelles Angebot für den Kunden. Gerne prüfen wir auch, welche E-Commerce Prozesse generell vorhanden sind und wie eine Datenübertragung zwischen anderen Systemen über synQup optimiert werden kann. Für Kunden, die es wünschen, bieten wir auch einen Proof of Concept (POC) an, um die Machbarkeit zu demonstrieren.

Schritt 3

Migration und Datenübertragung

Ist die Roadmap erstellt und vom Kunden freigegeben, beginnt die eigentliche Migration von Shopware 5 auf 6. Um die Ausfallzeiten während der Datenübertragung so gering wie möglich zu halten, setzen wir eine mehrstufige intelligente Messaging Queue ein. Diese Messaging Queue überwacht kontinuierlich den Datentransferprozess und stellt sicher, dass die Daten sauber und zuverlässig übertragen werden. Zusätzlich konfigurieren wir Cronjobs, die die Prozesse kontinuierlich anstoßen und dafür sorgen, dass die Übertragung auch bei einem Ausfall des Dienstes fortgesetzt wird.
Unsere Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten den Schutz der Daten vor unberechtigtem Zugriff durch SSL-Verschlüsselung, REST-APIs mit Authentifizierungsverfahren und 24/7-Security-Scans. Kritische Daten werden zusätzlich auf Feldebene verschlüsselt. Im Falle von Datenkonflikten oder Inkonsistenzen während der Migration verwendet synQup Validierungs-Engines, um die korrekte Übertragung der Daten zu gewährleisten. Unser Reporting-Tool protokolliert alle Transaktionen und bietet ein intelligentes API-basiertes Retry-Verfahren, um sicherzustellen, dass die Datenübertragung reibungslos verläuft und Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden.

Schritt 4

Betreuung nach der Migration

Auch nach der Shopware 6 Migration steht das synQup-Team gerne zur Verfügung. Wir bieten Betreuung und Support, um sicherzustellen, dass Ihre Shopware Plattform reibungslos funktioniert und mit externen Systemen kompatibel bleibt.
Dank unserer hochflexiblen Systemarchitektur, die auf Anpassungen ausgelegt ist, können wir über unsere Flow Engine und JSON-Konfigurationen einfach Änderungen vornehmen, um die Kompatibilität mit externen Systemen zu gewährleisten. Unser kontinuierlicher Support stellt sicher, dass der Shopware 6 Shop auch nach der Migration optimal läuft und den jeweiligen Anforderungen entspricht. Deshalb hören wir von vielen Entwicklern immer wieder: „Wenn ich die Chance gehabt hätte, ein System wie synQup zu entwickeln, hätte ich es genau so gemacht”.

Bereit für den nächsten Schritt?

Die Migration von Shopware 5 auf 6 mit synQup bietet Ihnen die Chance, Ihren E-Commerce-Shop zu modernisieren und zu optimieren. Nutzen Sie die Vorteile einer effizienten Datenübertragung, einer reduzierten manuellen Datenpflege und einer nahtlosen Integration mit anderen Systemen.
Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Shopware 6 Shop für die Zukunft fit machen und kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen oder ein maßgeschneidertes Angebot!

    Kontakt

    Sie haben Fragen zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von synQup, zu einer potentiellen Partnerschaft oder ganz allgemein zum Unternehmen? Unser Team freut sich auf Ihre Nachricht.

    *Pflichtfeld

    Ihre Ansprechpartner